Studieren an einer Fachhochschule

Wer sich ein praxisnahes Studium wünscht, ist an einer der fünf Fachhochschulen in Sachsen richtig. Hier kann ein Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Ingenieur-, Wirtschafts-, Medien- und Sozialwissenscaften oder auch auf künstlerischem Gebiet erworben werden.

Zulassungsbedingungen sind:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur),
  • Fachhochschulereife oder fachgebundene Hochschulreife,
  • Meisterprüfung (fachbezogen) oder
  • eine durch die jeweilige Hochschule als gleichwertig anerkannte Vorbildung,
  • bei einem Masterstudiengang ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und
  • ggf. je nach Studienordnung fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen.

                                                                                                                                                           

HOCHSCHULEN IN SACHSEN

 

 

Hochschule Zittau/Görlitz

Theodor- Körner- Allee 16
02763 Zittau

 

 

 

Hochschule Mittweida

Technikumplatz 17
09648 Mittweida

 

 

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Friedrich-List-Platz 1

01069 Dresden

 

 

 

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Karl-Liebknecht-Straße 132

04277 Leipzig

 

 

Westsächsische Hochschule Zwickau

Dr.-Friedrichs-Ring 2a

08056 Zwickau